Sicher verschickt

Die Vielseitigkeit der Wellpappe lässt im Bereich der Logistik keine Wünsche offen: Wellpappenverpackungen gibt es als Maßanzug für jedes Produkt oder als standardisiertes Modulsystem.

 

Der konstruktiven Vielfalt der Wellpappe sind kaum Grenzen gesetzt. Diese Vielseitigkeit macht es möglich, unterschiedlichste Waren zu zweckmäßigen Versandeinheiten zusammenzufassen: Automobilgetriebe ebenso wie Bio-Äpfel oder Rasierapparate.

 

Leicht, aber stabil

Die hohe Stabilität der Wellpappe bei niedrigem Gewicht erlaubt rationelle Lagerhaltung und effizienten Transport. Ob maßgeschneidert oder als Modul, Wellpappenverpackungen lassen sich einfach, schnell und sicher palettieren. Modulverpackungen aus Wellpappe passen lückenfrei auf alle national und international gängigen Ladungsträger wie Gitterwagen, Paletten, Lkw oder Container.

 

Effiziente Raumnutzung durch Modulmaße

In der Obst- und Gemüselogistik zum Beispiel garantieren Wellpappensteigen nach dem Common-Footprint (CF) Standard der FEFCO (Föderation der europäischen Wellpappenverbände), einen effizienten Transport. So belegt eine britische Studie, dass Wellpappensteigen nach dem Common-Footprint-Standard dem Kunststoffkisten-Pooling überlegen ist. Der Untersuchung zufolge treiben bei Mehrwegsystemen mit Kunststoffsteigen die systembedingten umweltbelastenden Leerfahrten und die schlechtere Ausnutzung des Transportraums Kosten und CO2-Emissionen hoch.

 

Regalgerechte Verpackung

Für Konsumgüter in anderen Sortimentsbereichen verlangt der Handel regalgerechte Verpackungen: Shelf Ready Packaging. Die Wellpappenindustrie liefert ideale Lösungen, zum Beispiel in Form von Trays mit Stülpdeckeln, bei denen Sichtfenster an Stirn- und Längsseite die Produktidentifikation vereinfachen. Die Deckel kann der Mitarbeiter mit einer einzigen Handbewegung abnehmen und anschließend das bestückte Tray im Regal platzieren – schnell, einfach, kostensparend.

Drucken