Wellpappe ersetzt Plastiktüte

Beim Einkauf im Supermarkt achten immer mehr Kunden auf die Nachhaltigkeit von Produkten und deren Verpackung. Auch beim Transport der Lebensmittel in die heimische Küche wollen umweltbewusste Verbraucher heute auf Plastiktüten verzichten. Damit die Waren sicher und umweltverträglich zum Kunden gelangen, bietet Edeka Zurheide eine Shoppingbox aus FSC-zertifizierter Wellpappe.

 

Sie sind robust und sehr stabil, die Transportboxen von Edeka Zurheide. Einkäufe mit einem Gewicht von bis zu 30 Kilogramm können darin ohne Probleme verstaut und transportiert werden. Bei der Entwicklung der Boxen hat das Familienunternehmen bewusst auf Wellpappe gesetzt: „Für uns war die Stabilität ein ganz wichtiges Kriterium, daher kam nur Wellpappe infrage“, so Rüdiger Zurheide, geschäftsführender Gesellschafter der Zurheide Feine Kost Märkte. Der besondere Clou: Die Boxen lassen sich einfach zusammenfalten und platzsparend verstauen, zum Beispiel im Kofferraum. Einmal angeschafft, steht die Shoppingbox dann beim nächsten Einkauf mit wenigen Handgriffen aufgeklappt wieder parat.

 

 

Design im Marktlook

Die Shoppinghelfer sind nicht nur praktisch, sondern sehen auch schick aus. Die hochwertige Bedruckung in Schwarz-Gold mit dem kräftigen Rot frischer Erdbeeren folgt ganz dem Farbkonzept der Zurheide Feine Kost Märkte und verleiht den Boxen einen noblen Touch. Für Zurheide bietet die attraktive Gestaltung noch einen weiteren Vorteil: „Mit unseren umweltverträglichen Shoppingboxen heben wir uns von unserer Konkurrenz ab. Die Bedruckung verleiht den Wellpappenkisten nicht nur ein ansprechendes Aussehen, sondern schafft gleichzeitig einen hohen Wiedererkennungswert.“

 

 

Natürlich ist beliebt

„Die Transportboxen sind in allen unseren sieben Frische Centern Edeka Zurheide erhältlich und werden sehr gut angenommen. Die Resonanz unserer Kunden ist bisher durchweg positiv“, berichtet Zurheide. Das liegt auch an den guten Umwelteigenschaften der Boxen aus Wellpappe, denn Verbraucher bevorzugen umweltverträgliche Verpackungen auf Papierbasis. „Der ökologische Aspekt war der alles entscheidende für die Einführung unserer Box. Mit ihr wollen wir dem zunehmenden Umweltbewusstsein der Verbraucher entgegenkommen. Aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt, lassen sich die Shoppingboxen ganz einfach über den Altpapierkreislauf recyceln. Damit bieten wir unseren Kunden eine ökologisch sinnvolle Alternative zur Plastiktüte.“

 

 

Drucken