Eyecatcher am Point of Sale

Wenn es um Promotion am Point of Sale geht, sind Displays aus Wellpappe erste Wahl. Fast jeder deutsche Einzelhändler nutzt sie zur Verkaufsunterstützung, wie Untersuchungen des EHI Retail Institutes zeigen. Einzelhändler und Konsumgüterhersteller schätzen dieses schnell verfügbare Material, weil es sich vielseitig gestalten und hochwertig bedrucken lässt – ideal für Markenbildung und Absatzsteigerung

 

 

Überzeugende Verkaufsunterstützung

Das sieht auch Feinkost Dittmann so. Der führende deutsche Anbieter von Oliven, Antipasti, Knoblauch- und Sardellenspezialitäten stellte dem niederrheinischen Wellpappenhersteller Gissler & Pass die Aufgabe, ein Promotion-Display zu entwickeln, um die in Deutschland noch recht unbekannte Marke „Real Thai“ auf die Erfolgsspur zu bringen. Mit dem Ergebnis ist Martin C. Schmidlin, Leiter Marketing-Kommunikation von Dittmann, sehr zufrieden. „Seit der Einführung der Zweitplatzierungs-Lösung konnte das Sortiment unserer Marke Real Thai beim Absatz um 70 Prozent zulegen. Das wertmäßige Wachstum beträgt über 74 Prozent. Diesen Verkaufserfolg führen wir, neben unseren Verkostungsaktionen, zum Großteil auf den Einsatz der Real-Thai-Erlebnisdisplays zurück.“

Einzelhändler setzen das 1/4-Chep-Spannbodendisplay gerne ein. „Die Rückmeldung unserer Handelspartner, insbesondere in Bezug auf den leichten Aufbau und die Optik, ist durchweg sehr positiv. Gleiches gilt für die Resonanz der Verbraucher“, so Schmidlin weiter. „Wenn man bedenkt, dass wir im Lebensmitteleinzelhandel gerade bei Zweitplatzierungen gegen sehr starken Wettbewerb antreten, ist das ein beachtlicher Erfolg.“

 

 

Aufbau in Sekundenschnelle

Dazu tragen die Handlingvorteile der Wellpappenentwicklung erheblich bei. „Neben Marketing- und Verkaufsförderungseffekten bietet das Push & Ready Display eine einfache und schnelle Handhabung, wie sie der Handel fordert“, erläutert Katja Gausmann, Marketingleiterin von Gissler & Pass. „Es ist in einer Sekunde mit einem Handgriff aufgebaut. Der Mitarbeiter drückt einfach oben auf den Mittelsteg und das Display faltet sich von selbst auf. Dann die zwei Halteklappen vorne und hinten auf der Chep-Palette befestigen – fertig.“

 

 

Wirkungsvoller Markenauftritt

„Dank der sehr stabilen Konstruktion können wir das Display problemlos mit schweren Feinkostprodukten wie Flaschen, Dosen und ganzen Kartoneinheiten bestücken“, sagt Schmidlin. Auch bei der Warenpräsentation punktet das Display am POS: Der Blick auf die Ware ist frei und der Kunde kann von zwei Seiten zugreifen. Mit einer zusätzlichen Palettenummantelung werden die Displays zu einer optischen Einheit zusammengefügt – das i-Tüpfelchen einer attraktiven Markeninszenierung.

 

„Die Absatzsteigerung stand für uns im Vordergrund“, erläutert Schmidlin. „Darüber hinaus war uns wichtig, dem Verbraucher mit der Real-Thai-Erlebniswelt ein authentisches thailändisches Ambiente zu vermitteln. All diese Anforderungen erfüllt das innovative Real Thai Push & Ready Display vollständig.“

 

Für das Real Thai Push & Ready Display wurde Gissler & Pass bei der feierlichen Verleihung der POPAI (Point of Purchase Advertising International) POS Awards 2013 im Juni in Düsseldorf in der Kategorie „Lebensmittel – Temporary“ mit Gold ausgezeichnet.

Drucken