23.11.2012 – Wellpappe Report 4/2012

Mediale Vernetzung? Gefällt mir!

Geschäftsführer Dr. Oliver Wolfrum über die Kommunikationsstrategie des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW)

 

Am 4. Oktober war es soweit: Facebook meldete eine Milliarde Nutzerkonten. Rechnerisch ist demnach jeder siebte Bewohner unseres Planeten in dem sozialen Netzwerk aktiv. Dabeisein ist also Pflicht? Ich finde nicht. Trotzdem ist der VDW auf Facebook vertreten – weil es eine sinnvolle Ergänzung unserer Kommunikation ist.

 

Ausbildungsplatzsuche über Social Media

Die deutschen Wellpappenhersteller stehen vor denselben Herausforderungen wie fast jede Branche: Qualifizierter Nachwuchs ist Mangelware. Der Kampf um geeignete Schulabgänger ist voll entbrannt – und er beginnt auf Facebook. Eine Social-Media-Studie der Agentur Kienbaum kommt zu dem Ergebnis, dass 82 Prozent aller Schüler es gut finden, wenn Unternehmen mit eigenen Karriereseiten in sozialen Netzwerken vertreten sind. Zwei Drittel der 1.200 befragten Schüler zwischen 14 und 20 halten die Karriere-Seiten für hilfreich bei der Jobsuche.

 

Facebook-Seiten für Schüler

Grund genug für unsere Industrie, seit einigen Wochen jungen Menschen auf Facebook Orientierungshilfen zu geben. Auf den Seiten www.facebook.com/Ausbildung.Wellpappenindustrie können Jugendliche auf Ausbildungsplatzsuche in den Dialog mit uns treten. Sie können sich dort über die wichtigsten Ausbildungsberufe der Branche und Fortbildungsmöglichkeiten informieren und ihre Kommentare abgeben. Mit Hilfe einer Suchfunktion kann sich der Nutzer Ausbildungsplatzangebote bei Unternehmen in seiner Nähe anzeigen lassen. Darüber hinaus bieten wir für Jugendliche interessante Storys über Fahrräder aus Wellpappe, tonnenschwere Lastwagen auf Wellpappenpodesten und kleine Jungen, die aus dem Material Spielautomaten basteln.

 

Aktuelle News zur Wellpappe auf Twitter

Das Fachpublikum informieren wir in erster Linie über unser umfangreiches Websiteangebot – und seit einigen Wochen auch über Twitter (https://twitter.com/VDW_eV). Unsere Follower erhalten aktuelle Informationen zu wirtschaftlichen Kennziffern, Produktinnovationen aus der Branche und unterhaltsamen, kreativen Nutzungsmöglichkeiten der Wellpappe. Wichtig: Bei jedem Tweet zählt der Nutzen für den Empfänger. Durch eine sinnvolle Verlinkung von aktuellen Nachrichten und relevanten Hintergrundinformationen sorgen wir dafür, dass sich das Lesen lohnt.

 

Online-Lexikon „Wellpappe-Wissen"

Wie macht man eigentlich Wellpappe? Was ist Gluen? Ob interessierter Laie oder echter Verpackungsexperte, jeder muss manchmal etwas nachschlagen. Dafür haben wir unser Online-Lexikon Wellpappe-Wissen ins Netz gestellt. Ob Schlagwortsuche, Artikel-Ranking oder Wissens-Test – diese Seiten sind das ideale Informationsportal für alle, die sich schnell über den Packstoff Wellpappe und daraus gefertigter Verpackungen schlau machen möchten.

 

Gute Suchergebnisse

Die durchdachte Vernetzung unserer Angebote – untereinander und mit externen Seiten – sichert nicht nur eine hohe Nutzerfreundlichkeit. Sie führt auch dazu, dass unsere Website-Angebote bei der Suche nach dem Stichwort „Wellpappe" an zweiter und vierter Stelle im Google-Ranking zu finden sind – Belege dafür, dass diese Maßnahmen ankommen. Die Erfolge spornen uns an, die Entwicklung der gerade begonnenen Facebook- und Twitter-Aktivitäten ebenso intensiv voranzutreiben.

 

Im Netz zeigt unsere Hightech-Industrie täglich, dass sie neue Technologien gewinnbringend einsetzt. Trotzdem ist klar: Als Branche, die unter anderem die Kommunikationswirkung bedruckter papierbasierter Verpackungen bewirbt, werden wir auch künftig gedruckte Medien wie Printanzeigen, Broschüren, Magazine und Informationsflyer einsetzen. Denn erst bei der passenden Verbindung von online und klassisch geht mein Daumen hoch.

 

Besuchen Sie uns auf

www.wellpappen-industrie.de

www.facebook.com/Ausbildung.Wellpappenindustrie

https://twitter.com/VDW_eV

www.wellpappe-wissen.de

Drucken Download Word Download PDF RSS