VDW fördert junge Talente

Der VDW lobt jährlich zwei mit je 750 Euro dotierte Förderpreise an der Hochschule München aus. Prämiert werden das beste Grundstudium im Bachelorstudiengang Verpackungstechnik (zuvor Verfahrenstechnik Papier und Verpackung) und der beste Abschluss dieses Studiengangs in Wellpappe-spezifischen Fächern. „Gut ausgebildete Mitarbeiter sind für jedes unserer Mitgliedsunternehmen wichtig“, so Dr. Oliver Wolfrum, Geschäftsführer des VDW. „Umso wichtiger ist uns die Förderung junger Talente.“

 

2012 erhielten Christoph Steiner und Philipp Schödel die beiden Förderpreise. Rechts sind die beiden Studenten mit ihrem Professor Martin Angerhöfer zu sehen.

 

Christoph Steiner erhielt den Preis für das beste Grundstudium Verfahrenstechnik Papier und Verpackung. Sein Studienwunsch „irgendwas mit Technik und Naturwissenschaft“ führte ihn zum Schnuppertag an die Hochschule München. Warum ihn der Studiengang Verfahrenstechnik Papier und Verpackung gereizt hat? „Die Größe der dahinterstehenden Industrie und vor allem die Vielseitigkeit der Verpackungen haben mit überzeugt“, bestätigt Steiner.

 

Phillip Schödel wurde für seine Leistungen in den Wellpappe-spezifischen Fächern ausgezeichnet. Sein besonderes Interesse gilt der Herstellung und Verarbeitung von Wellpappe und Faltschachteln. Als Studiengang hat er die Verpackungstechnik gewählt, weil sie ihm „als Nischenstudiengang gute Jobaussichten und mit dem breiten Wissensspektrum viele verschiedene Brancheneinstiegsmöglichkeiten bietet“, so der 25-jährige. Schödel hat sein Bachelorstudium Verfahrenstechnik Papier und Verpackung im Wintersemester 2011/2012 erfolgreich abgeschlossen und strebt nun an der Hochschule München seinen Masterabschluss an.

 

Prof. Dr.-Ing. Martin Angerhöfer ist Professor an der Fakultät 05, Verfahrenstechnik Papier und Verpackung der Hochschule München. Zur Studienrichtung erläutert er:

 

„An der Hochschule München wird die Studienrichtung Verpackungstechnik als Bachelor- und seit Wintersemester 2011/2012 als Masterstudiengang angeboten. Studienziele sind das Verständnis für Anforderungen an Verpackungen, die Materialauswahl für Verpackungen, das Zusammenwirken der Materialien und die Prozesse der Verpackungsherstellung. Wellpappe und Wellpappenverpackungen bilden dabei einen wesentlichen Schwerpunkt der Lehre. Pro Jahr haben wir im Bachelor- und Masterstudiengang jeweils etwa 20 bis 30 Absolvent/-innen, die in der Industrie wegen unserer technischen Ausrichtung (Bachelor of Engineering bzw. Master of Engineering) sehr begehrt sind.“

 

Die Wirtschaftszeitung Aktiv berichtet ebenfalls über die Neuausrichtung des Studiengangs an der Hochschule München.

Drucken

vdw-logo

Kontakt zum VDW

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bei uns!
Verband der Wellpappen-
Industrie e.V.
Tel.: +49 6151 9294-0
E-Mail