Industriekaufmann/-frau

Industriekaufmann/-frau ist einer der vielseitigsten Ausbildungsberufe in der Wellpappenindustrie. Ihr Aufgabenfeld erstreckt sich von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice über alle Funktionen eines Unternehmens.

 

Im Wesentlichen sind Industriekaufleute in den Bereichen Auftragsabwicklung, Materialwirtschaft, Personalwesen, Produktionswirtschaft, Absatzwirtschaft und Rechnungswesen tätig und sorgen mit ihrer Arbeit für einen reibungslosen Produktions- und Betriebsablauf.

 

Industriekaufleute verkaufen die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens. Sie sind von der Analyse der Marktpotenziale über Marketingaktivitäten bis zum Kundenservice für alle kaufmännischen Prozesse zuständig. In der Materialwirtschaft führen sie alle anfallenden Arbeiten von Angebotsvergleichen über Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten bis zur Warenannahme und -lagerung aus. In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren und Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere. Im Verkauf erarbeiten sie Kalkulationen und Preislisten und führen Verkaufsverhandlungen mit Kunden. Im Bereich Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft bearbeiten, buchen und kontrollieren sie die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge. Sie ermitteln den Personalbedarf, beschaffen geeignetes Personal und planen seinen Einsatz.

 

Industriekaufmann ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Bundesbildungsgesetz, für den Sie die Mittlere Reife oder das Abitur vorweisen sollten. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und besteht aus dem praktischen Teil im Betrieb und der Theorie, die Ihnen in der Berufsschule vermittelt wird.

 

Umfassende Informationen zu diesem Berufsbild finden Sie bei der Arbeitsagentur unter: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=7965

Drucken

vdw-logo

Fragen zu Berufen
in der
Wellpappenindustrie?

Verband der Wellpappen-
Industrie e. V.
Hilpertstraße 22
64295 Darmstadt
Tel.: +49 6151 9294-0
Fax: +49 6151 9294-30

E-Mail

Unsere Facebook-Seite

Alle hier beschriebenen Ausbildungsgänge und Weiterbildungen sind für Frauen und Männer gleichermaßen zugänglich. Im Interesse der Lesbarkeit findet im Text grundsätzlich die männliche Form Verwendung.