04.12.2019

Grüner verpacken

Verbraucher, Politik und NGO machen Druck: Lebensmittelhersteller und Einzelhandel suchen nach Möglichkeiten, Plastikverpackungen durch ökologische Alternativen zu ersetzen. Die Wellpappenhersteller bieten eine Fülle von praktikablen Lösungen.

Abfall im Blick

Handel, Industrie und Verpackungswirtschaft ergreifen die Initiative und suchen nach Lösungen, um weniger Verpackungsmaterial einzusetzen und so viel Kunststoff wie möglich durch ökologische Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen zu ersetzen.

Ökologischer Point of Sale

Auf dem Forum Wellpappe stellte Marktforscher Dr. Kai Hudetz vom IFH Köln die Ergebnisse einer Verbraucherumfrage vor. Demnach ist über 90 Prozent der Konsumenten das Thema Nachhaltigkeit beim Einkauf wichtig. Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungslösungen im Einzelhandel nimmt also zu.

Anuga-Lunch-Talk

Gemeinsam mit der Ernährungsindustrie veranstaltete das Forum Ökologisch Verpacken auf der Anuga eine Podiumsdiskussion mit Experten aus allen relevanten Bereichen der Lieferkette des Handels. Dabei wurde nicht nur über ökologische Verpackungsalternativen für Plastik gesprochen, sondern auch welche präsentiert.

Die vollständige Ausgabe von ausgepackt 4/2019 finden Sie hier.

Drucken RSS