28.06.2019

Effizient verpacken

Das Versandpaket ist wichtig für den Unternehmenserfolg von Online-Shops. Die aktuelle Marktforschung zeigt jedoch, dass Verpackungen noch zu oft zu groß sind – das kommt beim Verbraucher nicht gut an und schadet dem Image des Versenders. Aber die gute Nachricht: Die Wellpappenindustrie bietet Lösungen, um effizient zu verpacken und zu versenden

Leerraum minimieren

Die Otto Group arbeitet an der Reduzierung des Leervolumens in ihren Versandverpackungen. „Mit Hilfe von Simulationsprogrammen konnte so das durchschnittliche Leervolumen seit 2012 von 27,5 auf 21,5 Prozent reduziert werden“, sagt Olaf Dechow, Corporate Responsibility Manager der Otto Group im Interview.

Spielen mit Wellpappe

Analoges Spielen kommt nicht aus der Mode – das hat auch der Spielkonsolenanbieter Nintendo erkannt. Mit seinem Konzept „Labo“ kombiniert das Unternehmen Bauen, Spielen und Entdecken mit Technologie, Software und: Wellpappe.

„Da gehen sogar die Würmer ran“

Wellpappe wird aus natürlichen Rohstoffen hergestellt, ist biologisch abbaubar und eignet sich daher nicht nur für ökologisches Verpacken, sondern auch als Gartenhelfer. Ob Schädlingsbekämpfung, Basis für ein Beet oder Insektenhotel, das pflanzliche Material bietet zahlreiche ungewöhnliche Einsatzmöglichkeiten.

Die vollständige Ausgabe von ausgepackt 2/2019 finden Sie hier.

Drucken RSS