15.06.2018

Weltmeister am POS

Ob Würstchen, Snacks oder Papiertaschentücher, zur Fußball-WM in Russland verstärken Markenartikler und Einzelhändler ihre Offensive und bieten Zweitplatzierungen die Gelegenheit für starke Auftritte. Mit attraktiven Displays aus Wellpappe werden Fußballfans – und das sind in diesem Sommer drei Viertel der Deutschen – zu Heavy Shoppern.

 

1:0 für Wellpappe
„Aufgrund des geringen Gewichts bei hoher Stabilität sind Displays aus Wellpappe einfach und schnell aufzubauen, darüber hinaus bietet das Material ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis“, sagt der Hygienepapierhersteller Essity über seine Zweitplatzierung zur WM. Andere bekannte Marken wie HARIBO und ültje setzen ebenfalls auf die vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten des Materials.

Werbung mit Wirkung
Werben, wo es drauf ankommt: Das leisten attraktive bedruckte Shelf-Ready-Verpackungen aus Wellpappe am POS. Denn dort fallen bis zu 82 Prozent der Kaufentscheidungen. Für das Abwägen, welches Produkt im Einkaufskorb landen soll, investiert der Verbraucher im Durchschnitt 12 Sekunden – eine kurze Zeit, in denen der aufmerksamkeitsstärkere stimmigere Auftritt entscheidet. Und in der bedruckte Regalverpackungen ihre Verkaufsstärke voll ausspielen können.

Recycling als Ressource
Deutschland ist europaweit führend im Sammeln und Recyceln von Altpapier. Gleichzeitig erreicht Deutschland aber auch absolute Spitzenwerte beim Verbrauch. Darum kommt es darauf an, vorhandene Sammelkapazitäten optimal auszunutzen. Die VDW-Aktion „Mach’s flach!“ hilft dabei.

Hier geht es zur vollständigen Ausgabe von ausgepackt 2/2018.

Drucken RSS