20.09.2013

Wellpappe Report 3/2013 online

Wellpappenkisten statt Plastiktüten

Die Edeka-Märkte Zurheide bieten Ihren Kunden eine stabile und umweltverträgliche Alternative zur Plastiktüte. Shoppingboxen können ein Gewicht von bis zu 30 kg tragen, lassen sich platzsparend zusammenfalten und im Kofferraum verstauen. Warum das Familienunternehmen dabei auf Wellpappe setzt, erfahren Sie im Interview mit Rüdiger Zurheide.

 

Effizient und ökologisch

Für besonders empfindliche Güter entwickeln Verpackungsspezialisten Inneneinrichtungen aus Wellpappe. Der effiziente Schutz vor Beschädigung ersetzt Styropor und Plastik und bietet dadurch wirtschaftliche und ökologische Vorteile. Aktuelle Praxisbeispiele werden hier vorgestellt.

 

Nachwuchs gesucht: Wellpappenindustrie bildet aus

Um dem Fachkräftemangel vorzubeugen und mehr junge Menschen für eine Ausbildung in der Wellpappen-Industrie zu begeistern, hat sich die Branche entschlossen, ihre Kommunikation in Sachen Azubi-Gewinnung zu stärken. Was der Verband der Wellpappen-Industrie dazu beiträgt, lesen Sie hier.

 

 

Den gesamten Text können Sie als Word-Dokument und als PDF-Dokument herunterladen.

 

Bildmaterial finden Sie in unserer Bilddatenbank.

Drucken RSS