06.04.2011

Wellpappe Report 1/2011 online

In der aktuellen Ausgabe des Fachpressedienstes äußern sich der Vorsitzende des VDW, führende Vertreter der Lebensmittelindustrie und Designexperten.

 

Lebensmittelindustrie vertraut Wellpappe

„Es ist wichtig, dass Verpackungen umweltverträglich sind. Wellpappe leistet an dieser Stelle einen wichtigen Beitrag" sagen Vertreter der Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie (BVE). Die Branche bestätigt, dass ohne Wellpappe dort nichts läuft: „Im Bereich der Transportverpackung setzen wir ganz überwiegend Wellpappe ein." Den vollständigen Text lesen Sie hier.

 

Absatz gut, Erträge schlecht

„Der Aufschwung baut auf Wellpappe", bewertet Dr. Jan Klingele, Vorsitzender des VDW, die guten Absatzergebnisse der Wellpappenhersteller im Jahr 2010. „Unsere Industrie ist mit 7,0 Prozent stärker gewachsen als das BIP mit 3,6 Prozent. Mit der wirtschaftlichen Belebung steigt eben der Bedarf an leistungsfähigen und schnell verfügbaren Packmitteln rapide." Mit der Ertragslage ist die Branche laut Klingele dagegen nicht zufrieden. „Die Schere zwischen Erlösen und Kosten hat sich 2010 noch weiter geöffnet. Die hohen Rohstoffkosten fressen unsere steigenden Umsätze." Den vollständigen Text lesen Sie hier.

 

Markengerechte Gestaltung ist entscheidend

„Die Produktverpackung hat eine nicht zu unterschätzende Bedeutung für die Markenpflege und Markenbindung", sagt Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung / German Design Council im Interview. Er erläutert die Ergebnisse einer Studie, die der Rat gemeinsam mit dem Markenverband durchgeführt hat. Den vollständigen Text lesen Sie hier.

 

Den vollständigen Wellpappe Report 1/2011 finden Sie hier als Word-Dokument und hier als PDF-Datei.

Drucken RSS