01.04.2011

Aufschwung baut auf Wellpappe

Absatzsteigerung 7 Prozent, Umsatzzuwachs 12,3 Prozent – allerdings klagt die Branche aufgrund der Belastungen durch enorm hohe Rohstoffkosten über die schlechte Ertragslage.

 

Auf der VDW-Pressekonferenz am 17. März erläuterte der Vorsitzende Dr. Jan Klingele die wirtschaftlichen Kennzahlen des Jahres 2010. Demnach konnten die Wellpappenhersteller trotz Steigerungen beim Absatz (7 Prozent) und bei den Umsätzen (12,3 Prozent) keine zufriedenstellende Rendite erwirtschaften. Das Umsatzwachstum wurde durch immens gestiegene Rohstoffpreise – insbesondere beim Altpapier – aufgefressen. Notwendige Preisanpassungen für ihre Produkte konnten die Wellpappenhersteller nur verzögert und nicht in vollem Umfang an ihre Kunden weitergeben. Marktbeobachter rechnen daher mit steigenden Abgabepreisen für Wellpappe und Wellpappenprodukte in 2011. Weitere Fakten und die Bewertung durch den VDW-Vorsitzenden erfahren Sie hier.

Drucken RSS